Seite wählen

Die heurige Poolsaison hat wohl bei den meisten Poolbesitzern früher begonnen als normal. Schuld daran waren aber weniger die schönen Frühlingstage, sondern eher die Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen, die viele damit verbracht haben, Ihren Garten für den Sommer vorzubereiten. Aber längst nicht alle Poolbesitzer haben Ihr Schwimmbad bereits sommerfit gemacht: Für all jene, die es noch vor sich hergeschoben haben, weil sie noch keine Lust darauf hatten oder schlicht einfach unsicher waren, haben wir vom Pool Partner noch einmal kurz zusammengefasst, was zu tun ist.

1. Reinigung

Zu aller erst die Winterabdeckung abnehmen. Achten Sie dabei, dass kein Schmutz ins Becken gelangt.

Entleeren Sie dann Ihr Schwimmbad über die Entleerungsstellung Ihrer Filteranlage oder mit einer Tauchpumpe. Für die Gesamtreinigung empfehlen wir die Verwendung von alkalischen Randreinigern oder Randreinigungsgel. Gegen kalkhaltige Ablagerungen empfehlen wir sauren Randreiniger oder Decalcit.
Sobald alle Flecken beseitigt sind, können Sie Ihr Becken wieder befüllen. Wir empfehlen, das Poolwasser jedes Jahr zu tauschen, um den Chemikalienbedarf möglichst gering zu halten. Falls Sie Ihr Becken mit Brunnenwasser oder sehr kalkhaltigem Wasser befüllen, sollten Sie Metall Ex bzw. Härtestabilisator beigeben. Beachten Sie die jeweiligen Dosierangaben.

2. Technik reaktivieren

Montieren Sie alle im Herbst abgebauten Teile wieder. Im Normalfall handelt es sich dabei um das Manometer sowie die Entleerungsschraube des Kessels. Schließen Sie sämtliche Zu- und Ablaufleitungen sowie die Entleerungshähne. Beachten Sie die korrekte Stellung sämtlicher Kugelhähne.

ACHTUNG: Geschlossene Absperrschieber können zum Platzen des Kessels führen. Wir empfehlen , den Filtersand zu tauschen, wenn er bereits älter als 3 Saisonen ist, bei Filterglas empfehlen wir einen Tausch alle 5 Jahre. Sollten Sie in einer Region mit sehr hartem Wasser leben, empfehlen wir einen jährlichen Austausch.

PP-Tipp: Sollten Sie Ihren Filtersand oder das Filterglas nicht tauschen, führen Sie einen Filterschock durch. Dieser bewirkt, dass das Filtermedium desinfiziert und gereinigt wir. Auf diese Weise gewährleisten Sie, dass es für die kommende Saison wieder voll einsatzfähig ist und Ihr Wasser ausreichend gereinigt wird. Beachten Sie die Verwendungshinweise! Führen Sie anschließend eine Rückspülung durch, bevor Sie die Filteranlage wieder aktivieren.

3. Grunddesinfektion

Sobald Ihre Filteranlage wieder in Betrieb ist, sollten Sie den PH-Wert einstellen. Der Wert sollte zwischen 7,0 – 7,6 liegen, damit eine ausreichende Desinfektion gewährleistet werden kann. Haben Sie diesen eingestellt, führen Sie eine Stoßchlorierung durch: Dazu geben Sie 100g Chlorgranulat oder Oxy-Schock-Granulat je 10 m3 Wasser bei. Lösen Sie das Granulat zuvor in einem Kübel mit lauwarmen Wasser, um eine schnelle Verteilung zu ermöglichen. Achten Sie unbedingt darauf, dass das gesamte Granulat aufgelöst ist, ansonsten kann es zu Verfärbungen an der Folie kommen.

Nun ist Ihr Becken bereit für den Sommer. Wir wünschen eine schöne Poolsaison!

 

 

Alles, was Sie für den perfekten Saisonstart brauchen, finden Sie hier:
https://www.pool-partner.com/poolzubehoer/wasserpflege/