Seite wählen

So machen Sie Ihren Pool winterfest

Schritt für Schritt Anleitung

1. Zu aller erst
Vor der Einwinterung müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Becken kein Wasser verliert. Undichte Stellen sollten unbedingt abgedichtet werden, um Frostschäden zu vermeiden.
Stellen Sie den PH Wert auf 7,0-7,4 ein und geben Sie noch einmal das von Ihnen verwendete Desinfektionsmittel zu.

2. Einwinterung der Filteranlage
Bevor Sie die Filteranlage einwintern, sollten Sie diese noch einmal kräftig rückspülen. Senken Sie anschließend den Wasserstand ca. 15 cm unter die Einbauteile (Einströmdüse oder Gegenstromanlage) ab, um Frostschäden zu verhindern. In der Regel befindet sich die Düse ca. 35-40 cm unter dem oberen Beckenrand. Sollte Ihr Pool tiefer liegende Düsen aufweisen, ist es nötig, diese mit den dazu passenden Winterstopfen (Verschlussstoppeln) zu verschließen, damit der Wasserstand nicht unter diese gesenkt werden muss. Bei Scheinwerfern sollte der Wasserstand ca. 15 cm unter die Unterkante des Scheinwerfers abgesenkt oder der Scheinwerfereinsatz (Birne) demontiert werden.
Folien- und Polyesterbecken müssen über den Winter stets mindestens zur Hälfte befüllt bleiben, um den nötigen Gegendruck zum Erdreich und die Spannung der Folie zu gewährleisten.

3. Reinigen Sie den Schmutzrand entlang der Wasserlinie mit einem alkalischen Reiniger. Kalkablagerungen sollten mit einem sauren Beckenreiniger behandelt werden.

4. Wintermittel
Nachdem Sie den Wasserstand Ihres Pools abgesenkt und den Rand gesäubert haben, ist es nötig, die richtige Menge Wintermittel beizugeben. Die Menge, die Sie zugeben müssen, hängt vom Beckeninhalt, sowie vom Härtegrad ihres Wassers ab – diesen können Sie bei Ihrem örtlichen Wasserwerk oder der Gemeinde erfragen. Das Wintermittel können Sie einfach auf der Oberfläche Ihres Pools verteilen.

Dosierangaben:
Ca. 0,3 l bis 10 °dH
Ca. 0,6 l bis 20 °dH
Beispiel: Bei einem Schwimmbad von 5,5 m x 1,2 m mit ca. 30m Beckeninhalt und einer Wasserhärte von 10 ° dH benötigen Sie ca. 0,9 l Wintermittel.

5. Zugabe des Wintermittels
Haben Sie die richtige Menge berechnet, verdünnen Sie das Mittel in einem Verhältnis von 1:10 (1l Wintermittel auf 10 l Wasser ) und verteilen Sie es über die gesamte Beckenoberfläche.

6. Wirkung des Wintermittels
Dieses hoch wirksame, phosphatfreie Mittel wirkt effektiv gegen Kalk und Algen und verhindert so, dass sich über die Wintermonate hartnäckige Ablagerungen bilden. Dadurch wird eine einfache, schnelle Frühjahrsreinigung gewährleistet.

7. Als Schutz vor UV-Strahlung und Umwelteinflüsse empfehlen wir die Verwendung unserer speziellen Winterplanen für Stahlwandbecken und Wintersäcke für Rechteckbecken.

8. Einwinterung des Filters
Nachdem Sie Ihre Anlage noch einmal kräftig rückgespült haben, sollten Sie diese unter Beachtung der Betriebsanleitung einwintern. Entfernen Sie dazu die Ablassschrauben am Kessel sowie der Pumpe und entleeren Sie die Pumpe zur Gänze. Anlagen, die komplett im Freien stehen, sollten gänzlich abgebaut und frostsicher gelagert werden.
Filterschläuche sollten ebenfalls abmontiert werden. Rohrleitungen sind zu entleeren. Sollte Ihr Schwimmbad mit einer Gegenstromanlage ausgerüstet sein, ist der Wasserstand ca. 15 cm unter diese abzusenken. Entleerungsschrauben sollten laut Beschreibung entfernt werden, damit die Anlage entleert wird.

9. Überprüfung der Poolabdeckung
Sollten Sie über einen Cabrio- oder Sonnendom verfügen, ist dieser zu reinigen und abzubauen. Achten Sie darauf, dass die Folie vor der Einlagerung trocken ist. Bei Rollabdeckungen darf die maximale Schneelast die Angaben des Herstellers nicht überschreiten und sind gegebenenfalls abzukehren.
Schwimmbadüberdachungen sollten bei Schneefällen abgekehrt werden. Beachten Sie die zulässige Schneelast.

10. Bei Solarduschen ist der Wassertank unbedingt zu entleeren und die Dusche frostsicher zu lagern.

11. Solaranlagen müssen vor dem Winter gänzlich entleert werden, um Frostschäden zu vermeiden. Bei flach montierten Anlagen müssen die Kollektoren mit Druckluft durchgeblasen oder demontiert werden.

12. Wärmepumpen sind laut Beschreibung zu entleeren.

Keine Panik bei Algenbefall

Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, was Sie tun müssen, um wieder schönes, klares Poolwasser zu bekommen. Wenn sich Verfärbungen in Ihrem Pool zeigen oder gar Ihr ganzes Becken grün ist, dann handelt es sich meist um einen Algenbefall. Dazu kommt es, wenn der...

So machen Sie Ihren Pool winterfest

Schritt für Schritt Anleitung 1. Zu aller erst Vor der Einwinterung müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Becken kein Wasser verliert. Undichte Stellen sollten unbedingt abgedichtet werden, um Frostschäden zu vermeiden. Stellen Sie den PH Wert auf 7,0-7,4 ein und geben...

Mehr Badespaß für Ihren Garten

Wie Sie die Badesaison maximal auskosten können. Auch wenn die Temperaturen im September herrlichstes Badewetter verheißen, ist der Sprung ins eigene Pool oft mit Überwindung verbunden. Die kälteren Nächte lassen die Wassertemperatur schnell sinken und machen dem...

Neues Poolmodell ab sofort erhältlich

Amalfi – unser neuestes Poolmodell – ist ab sofort bei Ihrem Pool-Partner erhältlich. Nach monatelangem Design und einigen Anpassungen haben wir in enger Zusammenarbeit mit unserem Lieferanten unser neuestes Poolmodell entwickelt. Benannt haben wir es nach der...

Höchste Zeit für den Frühjahrsputz

Die heurige Poolsaison hat wohl bei den meisten Poolbesitzern früher begonnen als normal. Schuld daran waren aber weniger die schönen Frühlingstage, sondern eher die Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen, die viele damit verbracht haben, Ihren Garten für den Sommer...